Gute Arbeitgeber – Marken, Siegel und Auszeichnungen – eine Übersicht mit Links

Bedeutung von Siegeln für gute Arbeitgeber

In einem Arbeitsmarkt, der vom demografischen Wandel und Fachkräftemangel gezeichnet ist, wird der qualifizierte und motivierte Mitarbeiter mehr und mehr zur Mangelware, ja sogar zum entscheidenden Engpass. Unternehmen schicken sich daher an, gute Arbeitgeber zu sein bzw. eine Anziehungskraft auf geeignete Kandidaten auszuüben, damit sie sich bewerben mögen. Guter Arbeitgeber zu sein, liegt im Trend, könnte man sagen – und eine entsprechende Auszeichnung zu tragen.

Grundsätzlich gehören Arbeitgebersiegel somit zum Marketing, genauer zum Personalmarketing oder auch zum so genannten Employer Branding (Arbeitgebermarke). Konsumenten kennen diverse Siegel für Qualität, Sicherheit oder Kundenzufriedenheit schon seit langem. Da Bewerber auch Konsumenten sind, übt auch ein Siegel für gute Arbeitgeber eine gewisse Anziehungskraft auf Menschen aus, die sich beruflich neu orientieren.

Nicht jeder gute Arbeitgeber glänzt mit einem Siegel

Doch gibt es einige Gründe, die Auszeichnungen kritisch zu betrachten. Wie Studien zum Arbeitgeberimage zeigen, liegen immer wieder allseits bekannte Unternehmen auf den ersten Plätzen der angeblich begehrtesten Arbeitgeber. Die Ursachen dürften nicht nur darin liegen, dass diese Unternehmen auch gute Arbeitgeber sind, sondern schlicht und einfach weithin bekannt sind. Gerade Young Professionals richten ihre Bewerbung gerne an solch namhafte Unternehmen und antworten dementsprechend auf Fragen wie z. B.: Bei welchem Unternehmen möchten Sie gerne arbeiten?

Doch wo stehen die zahlreichen – und gesamtwirtschaftlich bedeutenderen – Unternehmen des deutschen Mittelstandes im Ranking von Bewerbern? Auch wenn es inzwischen spezielle Arbeitgebersiegel für den Mittelstand gibt, sind noch lange nicht alle guten Arbeitgeber ausgezeichnet und somit für Bewerber klar erkennbar. Stattdessen haben viele Hidden-Champions noch gar kein Personalmarketing gemacht oder sind sich ihrer Attraktivität als Arbeitgeber kaum bewusst.

Gerade bei kleineren Unternehmen wird zur Mitarbeitergewinnung allenfalls in eine Stellenanzeige investiert. Auszeichnungen, Siegel und sogar Wettbewerbe für Arbeitgeber kosten Geld. Zahlreiche gute Arbeitgeber sind nicht bereit, dafür Geld auszugeben – und landen somit nicht in den publizierten Rankings. Für die Werte des Unternehmens ist damit durchaus Positives abzuleiten, sorgen sie sich doch weniger um eine glänzende Außendarstellung als vielmehr um ihr tatsächliches Business und machen einfach gute Arbeit. Für motivierte Bewerber, die auf der Suche nach guten Arbeitgebern sind, stellt dieser Umstand allerdings ein klares Informationsdefizit dar.

Kritik an Arbeitgeber-Siegeln

Andersherum ist nicht alles Gold, was glänzt. Hat ein Arbeitgeber eine Auszeichnung, ist die tatsächliche Aussagekraft grundsätzlich in Frage zu stellen.

Auszeichnung gegen Geld

Für eine Auszeichnung als guter Arbeitgeber muss ein Unternehmen etwas tun oder Geld zahlen oder gar beides. Die meisten Anbieter von Auszeichnungen für gute Arbeitgeber sind Dienstleister und verdienen damit ihr Geld. Nicht selten sind es Marketingagenturen oder Unternehmungen, die aus einer solchen hervorgegangen sind.

Wenn ein interessiertes Unternehmen eine Auszeichnung anstrebt, hat es den Wunsch, als guter Arbeitgeber nach außen sichtbar zu werden. Und schon dafür ist es durchaus bereit, Geld zu zahlen. Der Dienstleister wiederum versucht sein Bestes, den Wunsch seines Kunden zu erfüllen. Das ist nicht unbedingt im Sinne von Bewerbern. Denn genauso wie Unternehmen für ihre Produkte Abnehmer durch Werbung gewinnen möchten, locken manche Unternehmen potenzielle Mitarbeiter mit Aussagen, die vielleicht noch nicht ganz der Realität entsprechen.

Der Weg zum Siegel mag unterschiedlich beschwerlich sein, so dass es mehr als nur finanzielle Mittel braucht. Doch gibt es wohl Anbieter von Siegeln ohne Wenn und Aber – kein Vergleich, kein Wettbewerb, keine Umfrage, keine Bewertung. Solche Anbieter „verdienen“ ihr Geld mit Marketing der zweifelhaften Art.

Bewertung von außen

Gibt es einen Wettbewerb, einen Vergleich oder eine Bewertung von Arbeitgebern, stellt sich natürlich die Frage, wer dahinter steckt oder welcher Maßstab angelegt wurde. Und Objektivität bei der Beurteilung guter Arbeitgeber ist für Bewerber gar nicht so maßgeblich, denn die Bewertung Gut ist relativ: Jeder Mitarbeiter legt unterschiedlich viel Wert auf subjektiv wahrgenommene Kriterien für einen guten Arbeitgeber.

Es gibt durchaus Anbieter von Arbeitgebersiegeln, die ausschließlich oder wesentlich auf die Beurteilung von Außenstehenden bauen. Meist sind es Umfragen, Angaben des Unternehmens selbst und eine Jury, die die Güte des Arbeitgebers bewerten. Jeder Bewerber sollte für sich überprüfen, ob die geprüften Kriterien und die „Prüfer“ in seinem Sinne werthaltige Aussagen machen.

Bewertung durch Mitarbeiter

Bei anderen Arbeitgebersiegeln spielt die Befragung der Mitarbeiter eine größere oder sogar entscheidende Rolle. Wer sollte seinen Arbeitgeber besser beurteilen können als die eigenen Mitarbeiter? Wie bei einer Bewertung durch Außenstehende auch, handelt es sich grundsätzlich um subjektive Meinungen oder Sichtweisen auf den Arbeitgeber. Mehr noch, denn Fragen zu den Arbeitsbedingungen werden häufig mit Sicht auf das eigene Team oder den direkten Vorgesetzten beantwortet. Wie es in einer anderen Abteilung oder Stelle des Unternehmens aussieht, bleibt vielleicht unbeantwortet.

Und selbst wenn die Mitarbeiter ihren Arbeitgeber bewerten – wann ist die Auswertung der Antworten wirklich repräsentativ? Wie viel Prozent der Belegschaft müssen teilgenommen haben? Nehmen sie freiwillig und unbeeinflusst von Vorgesetzten teil? Geben auch angestellte Führungskräfte Bewertungen ab? Es bleibt auch bei Mitarbeiter-Befragungen schwierig, die Ergebnisse für die Wahl eines guten Arbeitgebers heranzuziehen.

Teilnahme ist noch keine Auszeichnung

Bei vielen Arbeitgeber-Wettbewerben ist wohl dabei sein alles. Die Teilnahme eines Unternehmens wird bereits „ausgezeichnet“ und für das Employer-Branding nutzbar gemacht. So ist es auch nicht verwunderlich, dass ein veröffentlichtes Ranking manchmal nicht über die besten 25 Arbeitgeber hinausgeht, obwohl hunderte teilgenommen haben. Dabei dürfte das Unternehmen auf Platz 167 schlechter abschneiden als der Mitbewerber auf Platz 14. Für Bewerber bleibt dies jedoch meistens unbekannt.

Siegel für Einzelkriterien

Wie eingangs erwähnt erfreuen sich Siegel in der Vermarktung wachsender Beliebtheit – zumindest bei Unternehmen. So gibt es nicht nur welche, die das Unternehmen insgesamt als guten Arbeitgeber auszeichnen, sondern einige, die Einzelkriterien beurteilen wie beispielsweise die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Grundsätzlich gelten hier die gleichen, bereits genannten Kritikpunkte.

Zusätzlich verleitet ein „kleineres“ Siegel zur Übertragung der positiven Wahrnehmung des Unternehmens auf andere Kriterien guter Arbeit oder gar zur Generalisierung „guter Arbeitgeber“. Andererseits kann ein solches Siegel ein Indiz sein, dass sich ein Unternehmen auch an anderen Stellen bewusst mit sich als Arbeitgeber, mit seiner Arbeit und deren Qualität auseinandersetzt. Ein genauerer Blick kann sich lohnen.

Aktualität des Siegels

In unserer schnelllebigen Zeit verändert sich vieles rasant. Vorgesetzte und Kollegen wechseln, Unternehmen fusionieren oder lagern Aufgaben aus. So können sich natürlich auch die Arbeitsbedingungen bei einem ausgezeichnet guten Arbeitgeber schnell ändern. Ist ein Arbeitgebersiegel bereits ein paar Jahre alt, kann es bereits unansehnliche Flecke bekommen haben und bedarf der Überprüfung.

Übersicht Arbeitgebersiegel

Generelle Arbeitgebersiegel

Nicht jedes Arbeitgebersiegel fokussiert sich auf bestimmte Themen, sondern stellt die generelle Qualität eines Unternehmens als „Guter Arbeitgeber“ in den Mittelpunkt der Auszeichnung. Egal ob sie die als besten, die begehrtesten, anerkannten oder als Top-Arbeitgeber bezeichnet werden – gemeinsam ist diesen Arbeitgebersiegeln, dass sie jeweils nach ihren eigenen, individuellen Kriterien ihre Bestenlisten aufstellen.

Anerkannt Gute Arbeitgeber

Begehrteste Arbeitgeber

Beste Arbeitgeber, Glassdoor

Beste Arbeitgeber, Great Place to Work

Deutschlands Beste Arbeitgeber (WELT)

Die besten Arbeitgeber Deutschlands

Fair Company

Faire Karriere

Great Place To Work

Initiative für GUTE Arbeit

Leading Employers

TEMP-Award

Top Arbeitgeber (DIQP)

Top-Arbeitgeber (Focus)

Top Companies (LinkedIn)

Top Company, Kununu

Top Employer

TOP JOB

Arbeitgebersiegel für Ausbildung und Studium

Während bereits auf dem generellen Arbeitsmarkt der demografische Wandel und der spürbare Fachkräftemangel den Arbeitgebern schwer zu schaffen macht, wird um Auszubildende umso mehr gekämpft. Darum gibt es nicht ohne Grund eine eigene Kategorie der Arbeitgebersiegel für den Bereich Ausbildung.

Absolventa Trainee-Auszeichnung

Anerkannt Gute Ausbilder

Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb

Best Place To Learn

Beste Ausbilder Deutschlands

Deutschlands attraktivste Arbeitgeber – Young Professionals

Deutschlands Beste Ausbildungsbetriebe

Die besten Arbeitgeber für das Referendariat (Jura)

Exzellente Ausbildung in der Hotellerie

Fairer Arbeitgeber für Auszubildende

Great Start

Hamburgs beste Ausbildungsbetriebe

Initiative für Ausbildung

SchuleWirtschaft-Preis

Top Ausbildungsbetrieb (DIQP)

TOP-Ausbildungsbetrieb (DEHOGA)

TOP-Ausbildungsbetrieb (TAB, Schweiz)

Arbeitgebersiegel für spezifische Branchen

Den akuten Fachkräftemangel trifft manche Branchen deutlich stärker als andere. Gerade Branchen mit verhältnismäßig schlechter Bezahlung wie der soziale oder pflegerische Bereich leiden unter Personalmangel. Aber auch die Gastronomie und Hotellerie suchen händeringend nach geeigneten Mitarbeitern. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es Arbeitgebersiegel für diese Branchen gibt. Doch auch für MINT-Berufe, Dienstleister oder junge Juristen gibt es Nischen-Arbeitgebersiegel.

Attraktiver Arbeitgeber Pflege

Ausgezeichneter Arbeitgeber in der Pflege

BEST RECRUITERS

Beste Autohaus Arbeitgeber

Beste Mittelstandsdienstleister

Branchen-Vorreiter

Deutschlands fairste Unternehmen

Digital-Champions

Fair Job Hotels

Filial-Champions

Hospitality HR-Award

Innovationspreis IT

MINT minded Company

Starke Pflege in Münster

Top 100 Arbeitgeber, Informatik

Top 100 Arbeitgeber, Ingenieurwesen

Top 100 Arbeitgeber, Naturwissenschaften

Top 100 Arbeitgeber, Wirtschaftswissenschaften

Top Arbeitgeber Baugewerbe/Handwerk

Top-Arbeitgeber für junge Juristen

Verbraucherorientierte Finanzdienstleister

Vorbildlicher Arbeitgeber Apotheken

Siegel für Familie und Work-Life-Balance

Ein recht umfangreiches Angebot an Arbeitgebersiegeln hält das Thema Familie, Vereinbarkeit Familie und Beruf bzw. Work-Life-Balance bereit. Denn gerade hier gibt es drängende Herausforderungen zu meistern. Nicht erst Corona hat den Bedarf nach Homeoffice und flexiblen Arbeitszeiten unter Mitarbeitern gezeigt. So gibt es in dieser Kategorie nicht nur Arbeitgebersiegel, sondern auch zahlreiche Bündnisse, häufig auf Regionen bezogen, in denen sich Arbeitgeber mit dem Thema der Vereinbarkeit von Familie und Beruf auseinandersetzen und sich profilieren.

Arbeitgeberinitiative Familienbewusstes Arbeiten

audit berufundfamilie

audit familiengerechte hochschule

Ausgezeichnet Familienfreundlich in Bremen

BAFF Bocholter Auszeichnung für FamilienFreundlichkeit

Beliebteste Familienunternehmen

Beste Unternehmen für Familien

Erfolgsfaktor Familie

Essener Bündnis für Familie

Faire Arbeitgeber Work Life Plus

Familienbewusstes Unternehmen

Familienfreundlich (Emsländische Stiftung)

Familienfreundliche Arbeitgeber Osnabrück

Familienfreundlicher Arbeitgeber (Bertelsmann Stiftung)

Familienfreundlicher Arbeitgeber (DIQP)

Familienfreundlicher Arbeitgeber/Hochschule Land Hessen

Familienfreundlicher Mittelstand

Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Soest

Familienfreundliche Unternehmen

FAMILIENFREUNDLICH, Hotel- und Gaststättengewerbe

Familienfreundlichste Unternehmen

Familiengerechte Kommune

Familienpakt Bayern

familyNET 4.0 – Unternehmenskultur in einer digitalen Arbeitswelt

FaMi-Siegel

Hamburger Familiensiegel

Jenaer Bündnis für Familie

Lokale Bündnisse für Familie

Top 100 Arbeitgeber, Genug Zeit neben der Arbeit

Work Life+

Arbeitgebersiegel für Frauen, Chancengleichheit, Diversität

Die Tatsache, dass es einen Weltfrauentag oder Equal Pay Day gibt, deutet darauf hin, dass der Gleichheit von Mann und Frau oder anderen Zugehörigkeiten noch nicht ausreichend Rechnung getragen wird. Kampagnen und auch Arbeitgebersiegel zur Chancengleichheit wollen die Aufmerksamkeit und das Bewusstsein für immer noch vorhandene Missstände in unserer Gesellschaft darauf lenken.

Charta der Vielfalt

Die besten Arbeitgeber für Frauen

Frauen Karriere Index

Memorandum für Frauen in Führung

PRIDE Champion, LGBTIQ+

Top 100 Arbeitgeber, Berufliche Chancengleichheit / Diversity

top4women

TOTAL E-QUALITY

VEREINBAR Unternehmensnetzwerk zur Gestaltung der Arbeitswelt

WIR FÖRDERN ANERKENNUNG

Arbeitgebersiegel zur Gesundheitsförderung

Deutsche Arbeitnehmer werden kränker. Vor allem der Anteil an psychischen Krankheiten nimmt stetig zu, was in Zeiten wachsender Ansprüche an die Arbeitsleistung und Flexibilität der Mitarbeiter nicht verwunderlich ist. Burnout ist in aller Munde. Fast jeder von uns fühlt sich gestresst. Verschiedenen Umfragen zufolge hat mehr als die Hälfte unserer (erwachsenen) Bevölkerung Symptome des Ausgebranntseins. Auch der Gesetzgeber hat mittlerweile reagiert und fordert bzw. fördert das betriebliche Gesundheitsmanagement. In der Konsequenz gibt es auch für diesen Bereich eigene Arbeitgebersiegel.

Begehrteste Arbeitgeber im Gesundheitswesen

BGF-Preis für betriebliche Gesundheitsförderung

Corporate Health Award

Deutsche Siegel Unternehmensgesundheit

Gesunde Unternehmen

Gesundheits-Champions

Präventionspreis

Arbeitgebersiegel zur Inklusion

Seit ein paar Jahren wurde der Begriff der Integration von der Inklusion abgelöst, zumindest wenn es um die Eingliederung bzw. faire gesellschaftliche Behandlung und Teilhabe behinderter Menschen geht. Daher sind die Arbeitgebersiegel in diesem Bereich noch nicht so zahlreich, doch dafür sehr spezifisch.

BEM-Prämie

Inklusionspreis für die Wirtschaft

Inklupreneur

Job Erfolg, Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz

Siegel zu Karrierechancen und Berufsstart

Wenn die Karrierechancen bei Arbeitgebern im Mittelpunkt der Darstellung stehen, geht es nicht nur um das Wachsen von Verantwortung und Gehalt, sondern vermehrt auch um eine persönliche Weiterentwicklung oder sogar der mögliche Quereinstieg von Mitarbeitern. Arbeitgebersiegel rund um die Karriere sind daher vielseitig.

Assekurata Karriere-Rating

Deutschlands attraktivste Arbeitgeber für Young Professionals

Deutschlands beste Unternehmen für die Karriere

Die 100 attraktivsten Arbeitgeber Berufsstart

Karriere im Familienunternehmen

Top 100 Arbeitgeber, Karriereperspektiven

Top Karriere Chancen

Arbeitgebersiegel für Kundenorientierung

Diese Kategorie ist für sich genommen keine der Arbeitgebersiegel. Bewertet wird hier vielmehr das Verhalten von Unternehmen gegenüber Kunden und Verbrauchern. Doch genau da treffen sich zwei Betrachtungsweisen: Kunden werden manchmal auch zu Mitarbeitern. Mit Auszeichnungen in der Kundenorientierung und Ähnlichem fühlen sich daher auch Bewerber angesprochen. Außerdem möchten Mitarbeitern gerne in „ihrem“ Unternehmen arbeiten und dieses nach außen positiv vertreten.

Deutschlands beste Dienstleister

Deutschlands Champions in der Kundenbegeisterung

Ehrlicher Händler

Höchste Kundenzufriedenheit

Marken-Champions

MEHRWert für Kunden

Produkt-Champions

Service-Champions

Arbeitgebersiegel für Lohngerechtigkeit

Wenn es um Gerechtigkeit unter Mitarbeitern geht, gibt es verschiedene Kategorien an Siegeln. Diese nimmt das Einkommen bzw. die „Fairteilung“ des Geldes bei Arbeitgebern in den Fokus.

Fair Compensation

FAIRPAY

Top 100 Arbeitgeber, faires Gehalt

Arbeitgebersiegel für den Mittelstand und Familienunternehmen

Während die großen, namhaften Big-Player häufig die Bestenlisten bei generellen Siegeln anführen, gibt es unzählige kleinere Unternehmen, die meisterlich arbeiten und den größten Anteil unserer Wirtschaftsleistung tragen. Dabei zählen rund 99 % aller Unternehmen in Deutschland zu den kleineren und mittelständischen. Aber viele sind nur wenigen Bewerbern bekannt. Die Global Player unter ihnen werden Hidden Champions genannt. Dass gerade kleinere Arbeitgeber für ihre Mitarbeiter viel zu bieten haben, zeigen Arbeitgebersiegel für den Mittstand bzw. Familienunternehmen.

Beste Familienunternehmen

Stiftung Familienunternehmen

Top-Arbeitgeber Mittelstand

Karriere im Familienunternehmen

Arbeitgebersiegel für Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung

Wenn es um gestiegenes Bewusstsein in der Gesellschaft geht, steht schon seit Längerem Nachhaltigkeit weit oben. Energiewende, Klimaschutz und auch die Verantwortung für Mensch und Tier sind Themen in dieser Kategorie von Arbeitgebersiegeln.

Arbeitgeber der Zukunft

Arbeit Plus

B:Efficient Award

CSR Jobs Award

Exzellente Nachhaltigkeit

Fahrradfreundlicher Arbeitgeber

Fairantwortung

Gemeinwohl-Unternehmen

Green Finance Champions

IKOM Award Zukunftsarbeitgeber

Nachhaltiges Engagement

Öko-Verkehrs-Siegel

Top 100 Arbeitgeber, Sozial und ökologisch verantwortungsvolles Unternehmen

Umweltchampions

Unternehmensführung – Gemeinwohl

Unternehmensführung – Klimaschutz

Unternehmerische Verantwortung

Wertvolle Arbeitgeber für das Gemeinwohl

Zukunftsfest – Sozialpartnerschaftliche Digitalisierung

Arbeitgebersiegel zu New Work

Auch wenn New Work übersetzt neue Arbeit heißt, geht es bei diesen Arbeitgebersiegeln um den zentralen Begriff, den Frithjof Bergmann geprägt hat. New Work (nicht zu verwechseln mit New York) ist mehr als ein Megatrend in unserer Arbeitswelt – es geht um persönliche Entfaltung, Work-Life-Blending, Kollaboration und Sinnerfüllung beim Arbeiten. Der Konzern, der das Karrierenetzwerk XING und die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu betreibt, hat sich New Work so groß auf die Fahnen geschrieben, dass sie sogar umfirmiert haben in NEW WORK SE. Die Anzahl an Arbeitgebersiegeln in dieser Kategorie dürfte die nächsten Jahre noch wachsen.

New Work Award

Xing New Work Award

Siegel für bestimmte Regionen in Deutschland

Natürlich können Arbeitgebersiegel auch geografisch entstehen. Damit wird dem Umstand Rechnung getragen, dass deutsche Arbeitnehmer nur ungern umziehen – und somit bei der Wahl der Arbeitgeber eingeschränkt suchen. Zudem gibt es zahlreiche Wirtschaftsregionen in Deutschland, die infrastrukturell eher schwach sind, aber andere Qualitäten zu bieten haben. Diese werden auch bei regionalen Arbeitgebersiegeln sichtbar.

Attraktiver Arbeitgeber Mecklenburgische Seenplatte

Attraktivste Arbeitgeber der Stadt

Ausgezeichneter Arbeitgeber TÜV Rheinland

Eifel Arbeitgeber

Hamburgs beste Arbeitgeber

LVR. Rheinland. Ausgezeichnet.

TOPAS – TOP Arbeitgeber Südniedersachsen

Zukunftsfester Betrieb, Niedersachsen

Arbeitgebersiegel mit anderem Fokus

Letztlich unterliegt die Logik der Kategorienbildung für Arbeitgebersiegel einer subjektiven Sicht. Um die Anzahl der Kategorien übersichtlich zu behalten, finden sich hier zum Abschluss noch ein paar Siegel, die für sich genommen eine eigene Kategorie bilden könnten, aber bisher jeweils das einzige Arbeitgebersiegel der sehr speziellen Ausrichtung wären.

BestPersAward

Club der Besten im geprüften Management

Digitale Hidden Champions

Digitale Innovationsführer

Digitale Vorreiter

Fairste Unternehmen

finest jobs – bestes Bewerbungsmanagement

Fit for Future

Höchst vertrauenswürdige Unternehmen

HR Excellence Awards

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Innovationsführer

Innovationskraft

Online Talent Communication, Kommunikation mit Bewerbern

Top 100 Arbeitgeber, Internationalität

Top 100 Arbeitgeber, Rising Stars

TOP 100 Innovation

Traum-Arbeitgeber – Innovativ. Digital. Nachhaltig.

Trendsetter der deutschen Wirtschaft

Zukunftsfest – Gute Praxis Digitalisierung

Zuverlässigste Unternehmen

Deine Meinung zählt

Letztlich entscheidet keine Auszeichnung darüber, ob ein Unternehmen für Dich ein guter Arbeitgeber ist. Du setzt Deine eigenen Maßstäbe. Eine ausgiebige Recherche zu Deinem zukünftigen Arbeitgeber solltest Du als Bewerber ohnehin vornehmen. Absolute Sicherheit gibt es – wie auch sonst im Leben – bei der Arbeitgeberwahl nicht.

Eine Übersicht bzw. Datenbank guter Arbeitgeber führt die Seite www.gutabe.de.

Erzähle anderen davon!

1 Kommentar zu „Gute Arbeitgeber – Marken, Siegel und Auszeichnungen – eine Übersicht mit Links“

  1. Pingback: Welcher Arbeitgeber der richtige ist › BewerbungsUnikate

Kommentarfunktion geschlossen.