two-4science GmbH, Darmstadt

„Kurzprofil two4science GmbH

two4science ist Dienstleister für Hands-on Science Aktivitäten für Kinder und Erwachsene. Der Geschäftsbereich Lernwelten für die Forscher von morgen bündelt die vielfältigen Dienstleistungen des Unternehmens zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses. Der Geschäftsbereich open minds bietet Hands-on Science Formate zur Förderung von Teamgeist, Kreativität und Kommunikation.

Leistungsspektrum Lernwelten

  • Beratung und Konzepte zur schulischen und außerschulischen Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses
  • Wirkungsorientierte Entwicklung und Umsetzung von naturwissenschaftlich-technische Experimentierangebote (z.B. Workshops, Exponate, Unterrichtskonzepte)
  • Konzeption und Betrieb von Mitmachlaboren
  • Science Camps für Kinder von 6 bis 12 Jahre
  • Forscherwerkstätten für Familien
  • Weiterbildungen für Lehrkräfte zum Experimentieren im Unterricht

Leistungsspektrum open minds

  • Experimentierworkshops zur Förderung von Teamgeist, Kreativität und Kommunikation
  • Entwicklung von individuellen Hands-on Science Konzepten für Workshops und Events
  • Entwicklung von kundenspezifischen Experimenten und Workshops (z.B. für Recruiting-Messen, Kundenevents, Jubiläen o.ä. Anlässe)

Gründungsjahr

2004

Geschäftsführung und Gründerinnen

Dr. Andrea Gruß und Dr. Ute Hänsler

Mitarbeiter

22 Angestellte (Stand Januar 2019)

ca. 15 Honorarkräfte

Leitbild

Wir fördern Spaß und Interesse an Naturwissenschaften und Technik durch selbstständiges Experimentieren, moderne Didaktik und persönliche Kompetenz bei Menschen jeden Alters.

Wir bieten unseren Kunden kreative Konzepte, zuverlässige Organisation und professionelle Kommunikation für nachhaltige, naturwissenschaftlich-technische Bildungs- und Kommunikationsangebote.

Wir legen Wert auf offenen Dialog, gegenseitigen Respekt und hohe Integrität bei der Zusammenarbeit mit Kindern, im Team und mit unseren Partnern.

Lernwelten für Kinder

Kita-Kinder und Azubis experimentieren

BASF, Ludwigshafen

Im Rahmen des Projekts „Mit Neugier und Pipette“ der „Offensive Bildung“ entdecken Kita-Kinder in und um Ludwigshafen seit 2014  an der Seite von BASF Auszubildenden Chemie und Physik in ihrem Alltag. Das Besondere: Sie erforschen naturwissenschaftliche Phänomene anhand spannender Laborgeräte, wie sie die Azubis in ihren Ausbildungslaboren verwenden. Durch ihr freiwilliges Engagement stärken die Azubis ihre soziale Kompetenz. two4science schult jährlich eine neue Gruppe von pädagogischen Fachkräften und Azubis. Außerdem finden regelmäßig Weiterbildungen zur nachhaltigen Verankerung des Experimentierprogramms in den Kitas statt.

Darmstädter Umweltdiplom

two4science engagiert sich für Bildung für Nachhaltigkeit

Das Darmstädter Umweltdiplom ist ein umweltpädagogisches Aktionsprogramm der Stadt Darmstadt für zehn- bis zwölfjährige Kinder, die sich mit Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen beschäftigen möchten. Seit 2017 bietet two4science in diesem Rahmen jährlich kostenlose Experimentier-Workshops an. Die Teilnehmer fahndeten beispielsweise nach Mikroplastik in Kosmetika, Boden- und Wasserproben, sie fragten sich, was ist eigentlich Feinstaub und untersuchten dessen Eigenschaften, und sie experimentierten mit dem vieldiskutierten Klimagas Kohlenstoffdioxid und erfuhren dabei, welche Rolle das Gas in der aktuellen Forschung spielt.

Forschertage für Jugendförderung Viernheim

Verband der Chemischen Industrie Hessen und Lions Club, Viernheim

Seit 2015 unterstützten der Verband der Chemischen Industrie (VCI) Hessen und der Viernheimer Lions Club regelmäßig Forschertage für Grundschulkinder berufstätiger Eltern in der Freizeit- und Bildungsstätte „Treff im Bahnhof“. Die Veranstaltungen finden im Rahmen von Ferienspielen der Jugendförderung Viernheim statt. Sie umfassen Experimentierprogramme, die an das jeweilige Motto der Ferienspiele angepasst werden. So gingen die Viernheimer Jungforscherinnen und Jungforscher beispielsweise schon der Frage nach, wie entstehen Vulkane und was geschieht in deren Innerem, sie bauten Batterien und erkundeten deren Funktion oder entdeckten die naturwissenschaftlichen Phänomene, die ein Aufwindkraftwerk oder eine Brennstoffzelle zum Lieferanten erneuerbarer Energie werden lassen.

Kindervorlesungen mit Experimentierprogramm

two4science goes Universität

Seit 2015 bietet two4science Kindervorlesungen im Rahmen des Programms der Bürgerstiftung Darmstadt an. Dieses richtet sich an Sechs- bis Zehnjährige, die spannende Bereiche der Wissenschaft kennenlernen möchten – und zwar dort, wo sonst die Großen studieren: in den Vorlesungssälen der Technischen Universität Darmstadt. Hier heißt es dann nicht nur zuhören, sondern auch selbst Experimentieren. Im Fokus der Veranstaltungen von two4science standen bisher beispielsweise das vieldiskutierte Klimagas Kohlenstoffdioxid oder die Frage, wie sich mit Chemie Licht erzeugen lässt.

Kreativinseln auf der IdeenExpo in Hannover

C3 Carpe Connect Communications, Hamburg

Die neuntägige Bildungsmesse IdeenExpo findet alle zwei Jahre auf dem Messegelände in Hannover statt. In den Jahren 2009, 2011 und 2013 experimentierten insgesamt rund 12.000 Besucher an Kreativinseln, die von two4science konzipiert und realisiert wurden. Themenschwerpunkte waren unter anderem Energie, Naturwissenschaften und Technik sowie erneuerbare Energien.

Experimentierzelte auf dem Ludwigshafener Stadtfest

BASF, Ludwigshafen

two4science entwickelte im Auftrag der BASF Programme zu den Themen Superabsorber, Säuren und Basen, Wasser speichern und Farben, die in Experimentierzelten auf dem Ludwigshafener Stadtfest umgesetzt wurden. In den Jahren 2007 bis 2015 experimentierten über 5600 Kinder auf der BASF-Meile beim SpektakuLUm.

Lernwelten zur Berufsorientierung

Joblinge goes MINT

JOBLINGE, bundesweit

Die Initiative JOBLINGE unterstützt Jugendliche mit schwierigen Startbedingungen beim Einstieg in Ausbildung und Beruf. Um MINT-Berufe stärker als bisher in den Fokus der Joblinge-Teilnehmer zu rücken, entstand das Programm „Joblinge goes MINT“. Dazu gehören Hands-on Workshops, in denen die Teilnehmer drei verschiedene MINT-Welten kennenlernen – die LABORwelt, die ELEKTRONIKwelt und die TECHNIKwelt. Sie testen dabei ihr Interesse an diesen Berufsfeldern und experimentieren mit spezifischen Fertigkeiten, was bei der Berufsorientierung eine wichtige Unterstützung ist. Zudem geben die Workshops Unternehmensvertretern die Möglichkeit, mit Joblingen in Kontakt zu kommen und deren Kompetenzen zu beobachten. Die Workshops sind damit eine innovative Rekrutierungsmethode.

Nach einer Pilotphase im Rhein-Main-Gebiet arbeitet JOBLINGE seit 2018 bundesweit mit den MINTwelten, die von two4science entwickelt wurden.

Rekrutierung für MINT-Ausbildungen mit Hands-on Science

DFS Deutsche Flugsicherung, Langen

Seit 2018 nutzt die DFS Deutsche Flugsicherung ein neuartiges Instrument zur Rekrutierung von Nachwuchskräften im technischen Bereich. In dem von two4science entwickelten einstündigen Workshop können Bewerber für einen Ausbildungsplatz oder ein duales Studium Kompetenzen beweisen, die mit anderen Verfahren nur schwer abgerufen werden können. Dazu zählen Teamfähigkeit, Abstaktionsvermögen und logisches Denken in arbeitsweltnahen Situationen. Dabei wird erfahrungsgemäß innerhalb kürzester Zeit auch deutlich, ob sich ein Bewerber für ein zentrales Themengebiet einer Ausbildung bei der DFS begeistert: der Spaß am Tüfteln und Knobeln mit elektronischen Bauteilen kann ein Indikator für ein großes Interesse an Technik und damit die Voraussetzung für die erfolgreiche Absolvierung einer Ausbildung in diesem Bereich sein.

TechnikERleben

Provadis, Frankfurt am Main

Für Berufe der Metall- und Elektrotechnik wird es immer schwerer, geeignete Nachwuchskräfte zu finden. Um Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse für technische Berufe in Handwerk und Industrie zu begeistern und im Unterricht das Interesse an Technik zu wecken, hat Provadis gemeinsam mit der Mittelpunktschule aus Selters, der Integrierten Gesamtschule Kelsterbach und der Heinrich-von-Kleist-Schule aus Eschborn ein neues Programm entwickelt. Im Rahmen des Projekts „TechnikERleben“ sammeln Schüler beim Experimentieren und Tüfteln erste Erfahrungen in der Berufswelt Elektro und Metall. Im Wahlpflichtunterricht fertigen die Schüler Werkstücke selbst an – neben Kerzen- und LED-Leuchten auch einen Hologrammtrichter aus PVC, mit dem am Smartphone 3D-Videos als Hologramm angezeigt werden können. An einem Nachmittag lernen die Schüler die Ausbildungswerkstätten bei Provadis kennen. two4science entwickelte die Experimente und das didaktische Konzept.“

mehr Infos zu two-4science als guter Arbeitgeber

zu guten Stellenangeboten bei two-4science

als guter Arbeitgeber gefunden bei AugenhöheWEGE

Erzähle anderen davon!

Anschrift: Reuterallee 8
Ort: 64297 Darmstadt

    Noch nichts Passendes für Dich gefunden?

    Teile mir gerne mit, welche gute Arbeit Du Dir vorstellst, und ich mache mich für Dich auf die Suche. Wenn ich was Passendes für Dich finde, schicke ich Dir eine Mail :)

    Ich bin einverstanden, dass meine hier gemachten Angaben dazu gespeichert werden, damit ich per E-Mail benachrichtigt werde, wenn es neue Einträge auf www.gutabe.de gibt, die zu meiner Suche passen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise gibt es in der Datenschutzerklärung.